greg-rakozy-oMpAz-DN-9I-unsplash.jpg
 

CHANGE YOUR LIFE!

- PROGRAMM

Diese intensive Programm liegt mir besonders am Herzen! In 6 intensiven 1:1-Sitzungen begleite ich dich und teile mit dir all das Wissen, das ich auf meiner langen Suche nach Gesundheit, innerem Frieden und Selbsterkenntnis erfahren durfte.

 

Zusätzlich erhältst du:

- 3 Monate kostenfreier Zugang zu all meinen Online-Yoga-Klassen

- Eine Aufzeichnung der gemeinsam erarbeiteten Yogastunde

- Eine von mir eingesprochene Meditation als Audiodatei

- Deinen ganz individuellen Ernährungsplan

- pdf-Workbook "Ayurveda-Essentials"

 


1. AYURVEDISCHE ERNÄHRUNG

Zu Beginn unserer gemeinsamen Arbeit steht die ayurvedische Erstanamnese und die Ermittlung deiner ayurvedischen Konstitution. Du erhältst einen Ernährungsplan und deiner Konstitution entsprechende Empfehlungen zur Verbesserung deines Lebenswandels. Im Laufe der nächsten sechs Wochen werden wir diese immer wieder besprechen und individuell an deine Vorlieben und Bedürfnisse anpassen.
 


2. ERHOHLUNG

In der Erholung regeneriert der Körper und hat die Möglichkeit zu heilen. Nervensystem und Hormonhaushalt verändern sich positiv. Eigentlich weiß jeder von der Wichtigkeit von Erholung und doch scheint es manchmal ziemlich schwer, sich einfach mal zu entspannen. Hier erlernst du Methoden, um deine Erholung zu optimieren und Entspannungstechniken, die dir helfen, dich im Alltag stärker und gelassener zu fühlen.
 


3. ASANAS

Yogaübungen (Asanas) dehnen und kräftigen die Muskeln und Gelenke und das gesamte Skelettsystem. Sie steigern die Durchblutung und wirken auch auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Verspannungen werden gelöst und Energieressourcen freigesetzt. Sie lösen Blockaden und schaffen so Raum für deinen Körper um zu wachsen und zu heilen. Entsprechend deiner Vorerfahrungen üben wir gemeinsam für dich passende Asanas. Dazu konzipiere ich dir eine Übungsreihe, die du auch zu Hause üben kannst.
 


4. ATEMÜBUNGEN

Im traditionellen Yoga gelten Atemübungen (Pranayama) als enorm wichtig. Pranayama lehrt uns, wie wir die Lungen bis zu ihrer maximalen Kapazität nutzen können und wie wir den Atem kontrollieren können. Sind wir in der Lage, den Atem zu steuern, sind wir auch in der Lage unsere besser Gedanken zu kontrollieren. Der Geist wird ruhiger und klarer, wir fühlen uns stärker und vitaler. Du erlernst einige einfache Atemtechniken, die du auch zu Hause praktizieren kannst.
 


5. MEDITATION UND POSITIVES DENKEN

Hast du schon einmal bemerkt, wie viele unserer Probleme und Sorgen unseren Gedanken entspringen? Wir sorgen uns um die Zukunft oder grübeln über etwas nach was in der Vergangenheit passiert ist. Dabei geht es uns doch eigentlich jetzt gerade ziemlich gut! Der Weg zu mehr Zufriedenheit und Glück liegt also darin, unsere Gedanken dahin zu bringen, dass sie uns nicht mehr kontrollieren. Gedanken der Sorge und Angst sind destruktiv für uns selbst und die Menschen um uns herum. Heiterkeit, Freude und Mut hingegen heilen und beruhigen uns. Somit sind unsere Gedanken die eigentliche Ursache für unseren Erfolg und unser Glück. Die Methode zum Kontrollieren unserer Gedanken ist die Meditation. Ich stelle dir verschiedene Meditationstechniken vor und wir finden gemeinsam heraus, welche zum jetzigen Zeitpunkt am besten für dich passt.
 


6. WÜNSCHE UND ZIELE KLÄREN UND MANIFESTIEREN

In jedem von uns liegt ein unendliches Potential. Und wir alle haben die Möglichkeit unsere kühnsten Träume zu leben. Was uns davon abhält, sind die selbst gesetzten Grenzen und die unbewussten Blockaden, die uns davon abhalten, unser wahres Potential zu leben. In den alten indischen Schriften des Vedanta und des Yoga finden sich zahlreiche Antworten darauf, wie wir unsere eigenen Begrenzungen sprengen können und so zu wahrer Größe kommen.

Zusammen machen wir uns auf, dieses tiefste aller Geheimnisse des Yoga zu erforschen. Du wirst lernen Altes und nicht länger Dienliches loszulassen und Raum in dir zu schaffen für deine tiefsten Wünsche und Ziele. 

FIND YOUR DHARMA!-

PROGRAMM

Dharma kann im Yoga Verschiedenes meinen. So heißt Dharma z.B. „Rechtschaffenheit“ oder „Ordnung des Universums“. Aber mein Dharma, genau gesagt mein „Svadharma“ bezeichnet meine Aufgabe. Im Yoga gehen wir davon aus, dass jeder Mensch auf der Erde ist, um eine ganz bestimmte Aufgabe zu leben und so seinen Beitrag zum großen „Ganzen“ zu leisten.

Auch ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle diese Lebens- und Herzensaufgabe in uns tragen. Eine Aufgabe, die dich erfüllt. Die dich morgens mit Energie aufstehen lässt. Eine Aufgabe, die dich Hindernisse überwinden lässt und durch die du über dich selbst hinaus wachsen kannst.

 

Lebst du diese Aufgabe schon? Häufig ist es unser Verstand der uns einredet, dass es klüger sei „etwas solides zu machen“, nicht zu träumen, sondern realistisch zu bleiben. Doch tief in unserem Inneren kennen wir unsere Aufgabe bereits und alles in uns sehnst sich danach, diese Aufgabe endlich leben zu dürfen.

Ich glaube, dass wir nur wirklich glücklich und erfolgreich sein können, wenn wir tun, was unser Herz uns sagt. Dass, wenn wir unsere Aufgabe leben, eine höhere universelle Kraft uns dabei unterstützt und wir mit Leichtigkeit und Freude durchs Leben fließen können.

Hast du Lust auf dich auf die Suche nach dieser Aufgabe zu begeben? In zwei intensiven Sitzungen finden finden wir heraus, wie diese Aufgabe bei dir aussehen kann. Wir benutzen unseren Verstand, analysieren und planen und wir kommen in Kontakt mit deiner Intuition, mit deiner inneren Weisheit, die alle Antworten in sich trägt.

BE!